“ Wir sind Steinzeitmenschen mit Terminkalender“

Wo liegt der Grund das die meisten Menschen schon frühzeitig Gedächtnistraining und verschiedene Kurse belegen. Viele möchten ihre Konzentration steigern und im täglichen Leben die Gedächtnisleistung verbessern. Denn Hand auf´s Herz, wieviele Telefonnummern haben Sie noch im Kopf? Seit es Handy´s gibt und die Terminkalender immer kleiner werden und in jede Tasche passen, muss man sich immer weniger merken und das Gedächtnis schläft immer mehr ein. Oftmals kommen auch stressige Arbeitstage dazu, so dass man sich innerhalb kürzester Zeit sehr viele Dinge merken, leisten und bearbeiten müssen. Dies kann oftmals zu kurzzeitigen Schwächen führen. Doch dies kann jedem passieren. Manche Menschen setzten sich persönlich in solchen Momenten unter Druck und dadurch blockieren Sie ihre Gedächtnisleistung.  In solchen Fällen kann ein Gedächtnistraining unterstützend wirken. Hierbei lernt man konkrete Übungen um z.B den beruflichen Druck abzubauen oder sich den Tag besser zu strukturieren um die Leistung zu steigern. Gleichzeitig lernt man den unterschiedlichen Ansatz von Gedächtnisübungen um das entsprechende Hirnareal zu aktivieren und z.B. das logische Denken zu verbessern. Oftmal bekommt man auch bei speziellen Gedächtnistrainings Assoziationstechniken gezeigt um sich sogenannte „Eselsbrücken“ zu bauen. Wichtig ist auch auf eine gute Entspannung zu achten und regelmäßige Pause ein zu legen.

Wenn Sie weitere Fragen haben stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Oder lesen Sie hier mehr…..

Mit freundlichen Grüßen | Claudia Franz | Dr. Frank & Partner Zürich