Home

In den letzten Jahren wurde ein deutlicher Anstieg von psychischen Erkrankungen in der Schweiz ersichtlich. Laut Aussagen des Präsidenten der schweizerischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie Hans Kurt, sind die gesellschaftlichen Veränderungen ein wesentlicher Grund für den stetigen Anstieg der psychischen Erkrankungen. „Die Welt wird immer komplizierter, die Belastungen nehmen zu und das führt bei […]

Die Kinder können die emotionale Intelligenz nur im sozialen Kontakt und Interaktion erwerben. So lernen sie z.B. in Konfliktsituation eine gute Selbst- und Fremdwahrnehmung, Regulierung der eigenen Impulse und Emotionen und auch die Empathie zu entwickeln um Problemlösungsstrategien zu entickeln und auf Situationen und Menschen adäquat zu reagieren. Hierfür ist es besonders wichtig, die Kinder nicht in Watte zu packen und ihnen sofort alle Probleme abzunehmen. Sie sollen die kleinen Krisen selbst durchleben und damit Strategien für ihren weiteren Lebensweg erwerben.

Nach dem Selbstmord des Hannover Torwarts Enke, wurde der ganzen Republik auf einemal bewusst, dass Depression nicht vereinzelt auftritt, sondern in weiten Teilen der Gesellschaft verortet ist. Die Betroffenen haben in einer schnell lebigen Gesellschaft, die vermehrt nur das Schoene, Starke udn Erfolgreiche belohnt oft keine Ansprechpartner und Anlaufstellen. Schaetzungen gehen davon aus, dass sich jaehrlich bis zu 11000 Menschen das Leben nehmen. Aus diesem Grund will die DGPPN (Deutsche Gesellschaft fuer Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde nun ein bundesweites Psychosezentrum einrichten.

Mit diesem Artikel beziehen wir uns auf die „Hilfe bei Lernblockaden“ und möchten ihnen die Oben-Unten Blockade näher erläutern. Ist die Oben-unten-Dimension des Denkens im Gleichgewicht, so gelingt es uns idealerweise Herz (Gefühl) und Verstand (geistige Beweglichkeit) zu verbinden. Eine Blockade dieser Dimension bewirkt dementsprechend, dass wir entweder zu stark vom Kopf oder von unseren […]

Über Ostern zu den Verwandten oder auch in ein anderes Land zum Urlaub. Viele Familien sind jetzt gerade unterwegs in den heißbegehrten Süden oder auch in die Berge. Egal wohin, Hauptsache einmal weg aus dem Alltag und endlich rein in die Entspannung. Das kinderfreundliche Hotel ist gebucht, die Kinder durch eine gute Betreuung oder auch […]

Heute neigt sich unsere Artikelreihe über die frühkindlichen Reflexe dem Ende. Zum Abschluss noch zwei weniger bekannten Reflexe: Glabellareflex und Babkin-Reflex. Glabellareflex Die Glabella ist der knöchige Wulst oberhalb der Nasenwurzel zwischen den Augen. Beim Glabellareflex wird die Glabella mit dem Finger leicht beklopft. Die Reaktion darauf ist das Schließen der Augen. Beim Auslösen muss […]

Ab wann befindet sich ihr Kind in einer sozialen Gruppe? Eine soziale Gruppe ist ein Zusammenschluss vieler Personen und einem Leiter. Es gibt die Kleingruppe ( 4-12 Personen ) und die Großgruppe ( 12 und mehr Personen ). Die soziale Gruppe kann in 4 Gruppenbereiche geteilt werden: Primärgruppe > erste und wichtigste Gruppe, dem Individuum […]

Kein Lebewesen spielt so ausdauernd und vielseitig wie der Mensch. Das Spiel ist ein wichtiges Element, das den Antrieb für die Entwicklung des Körpers und des Gehirns fördert. Es macht uns für die Umwelt flexibel, lernfähig und anpassungsbereit. Es lassen sich dabei mindestens fünf verschiedene Spielformen im Kindesalter unterscheiden, die in bestimmten Phasen der Entwicklung […]

Gerade in der Weihnachtszeit erinnert man sich als Erwachsener immer wieder gerne an Rituale und Traditionen aus der Kindheit zurück. An den üblichen Kirchgang vor der Bescherung, an Plätzchen backen mit Weihnachtslieder, an das Vorlesen der Adventsgeschichte usw. Auch in der Erziehung können Rituale als ein besonderes kindgerechtes, wirkungsvolles und damit auch eindrucksvolles Erziehungsmittel gesehen […]