Tag Archives: Muskulatur

Eine Dysphagie ist eine Schluckstörung. Sie tritt auf, wenn eine der am Schluckakt beteiligten Strukturen in ihrer Funktion bzw. deren Zusammenwirken beeinträchtigt ist. Ursachen können Erkrankungen und Leiden im Bereich der Mundhöhle und deren Begrenzungen, des Rachens, des Mageneingangs und der Speiseröhre sein. Hauptsächlich allerdings neurologische Schwierigkeiten und psychische Störungen. Eine Dysphagie muss nicht immer […]

Oft kommt es vor, dass vor allem bei Sportlern und Musikern starke Schmerzen auftreten. Als Ursache kann die kontinuierliche Überbelastung genannt werden. Äußere Merkmale die zusätzlich Ursache für den Schmerz sein können, sind nicht zu erkennen. In der Fachsprache spricht man hierbei von Tedomyosen oder Epicondylitis. Ursachen für diese Erkrankungen können sein: falsche Haltung einseitige […]

Ute Schmidt Hackenberg entwarf diese Betreuungsmöglichkeit und Beschäftigungsmöglichkeit speziell für Patienten mit demenziellen Veränderungen. Die namensgebenden 10 Minuten sind dabei für die Aktivierung der alten Menschen maßgeblich. Dieser Zeitraum stellt das Höchstmaß dar, indem sich Patienten trotz dementieller Einschränkungen konzentrieren können. Aufgrund der geringen einmaligen Vorbereitungszeit und der Möglichkeit des Einsatzes in großen Gruppen, ist […]

„Genau daaaaaa tuts weh!!!“ Kennen Sie dass, Sie sind stark verspannt und bei der Massage erwischt man immer genau diesen Punkt, der im ersten Moment so schmerzhaft ist, dass man am liebsten an die Decke springen würde. Myofasziale Triggerpunkte sind lokale Verhärtungen in der Muskulatur, welche sich selbst nicht regulieren können und es zwischen Anspannung […]

Die Fibromyalgie ist eine chronische nicht entzündliche Schmerzkrankheit des Bewegungssystems und tritt vor allem bei Frauen im mittleren Alter auf. Hierbei treten untypische Schmerzen verteilt über den ganzen Körper  auf und die Muskeln und Sehnen schmerzen. Im Labor können aber keine Beschwerden festgestellt werden, die Untersuchungen bleiben ohne Befund. Der permanente Dauerschmerz der Patienten führt […]

Als Hypoplasie wird eine angeborene Unterentwicklung eines bestimmte Organs, Organismus oder Körperstruktur bezeichnet, welche durch eine mangelnde Zellanzahl des betroffenen Gewebes geprägt ist. Bei einer Daumenhypoplasie ist damit die Unterentwicklung der Knochen-, bzw. Gelenk- und Weichtelstrukturen des Thenars zu bezeichnen. Je nach Ausprägungsgrad kann eine leichte Verkürzung oder Verkleinerung des Knochengewebes und/oder der Muskulatur zu […]

Das Gesicht eines Menschen ist eines der wichtigsten Kommunikationsmittel überhaupt. Über das Gesicht können wir Gefühle auf nonverbaler Ebene ausdrücken, aber auch uns verbal verständigen. Lebenserhaltende Maßnahmen wie Essen und Trinken beginnen im Gesicht über den Mund. Doch was ist, wenn dies aufgrund einer Erkrankung, z.B. Schlaganfall gestört ist? In der Ergotherapie, aber auch der […]

Als epileptische Anfälle bezeichnet man Störungen im Gehirn aufgrund von kurz andauernder vermehrter Entladungen der Nervenzellen. In der Medizin gibt es mehr als 10 verschiedene Formen von epileptischen Anfällen und jeder betroffene Mensch hat meist nur eine Epilepsieform mit unterschiedlichen Anfallsformen. Als typische Anfallsformen fallen den meisten Laien der kurzeitige Verlust des Bewusstseins, auf die […]

„Bei der Gelenkmobilisation handelt es sich um die Mobilisation bewegungseingeschränkter, teilversteifter Gelenke unterschiedlicher Genese. Sie gehört zu den Basisverfahren im motorisch- funktionellen Bereich der Ergotherapie. „ Es gibt zwei unterschiedliche Formen der Gelenkmobilisation: Die aktive und die passive Mobilisation. Die passive Mobilisation kommt primär als Vorbereitung zur aktiven Mobilisation zum Einsatz oder wenn der Patient […]

Das Training emotionaler Kompetenzen (TEK) ist ein Intensivtrainingsprogramm zur Verbesserung der Stress-, Selbstwert- und Emotionsregulation. Es wurde an der Universität Bern unter Prof. Dr. phil. Matthias Berking entwickelt. Die Basis hat das TEK auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Diese sehen die Wurzel der psychischen Störungen in der Störung der Emotionsregulation. Unter emotionaler Kompetenz versteht man die […]