Hotline 09001-404088* – Die Debatte um die neuen Hoehe der Hartz IV Regelsaetze, hat wieder einmal mehr in Deutschland zu einer hitzigen Debatte gefuehrt und zeigt in wie wenigen Punkten das Land in vielen wichtigen Fragen an einem Strang zieht. Umso erfreulicher ist es, dass die Regierung in der Frage nun nicht den einfachen Weg geht, sondern die Leistungen aufsplittet in Hilfen fuer Erwachsene und Kinder. Dieser Schritt kann ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung sein, Kindern zu lernen; „Du musst etwas tun wenn Du etwas erreichen willst“. Das einfache Vertrauen auf Sozialleistungen wird in Zukunft immer schwieriger werden.

„Ich halte es besser etwas zu leisten, als nichts zu versuchen“ Alexander von Humboldt

Die Gefahr, dass Kinder in einem Umfeld aufwachsen, in dem die gesamte Familie das Arbeiten verlernt hat, oder nicht arbeiten kann und daraus heraus dann ein Modellernen oder Lernen am Vorbild entsteht, ist gross. Kinder muessen erzogen werden, dazu gehoert auch die Erkenntnis, dass Lernen und Arbeiten nicht immer „Spass“ machen kann. Vielmehr muss die Erkenntnis gelehrt werden, dass der Stolz ueber seine eignene Leistung, ueber das erreichen von Zielen entsteht. Bis diese Ziele erreicht werden koennen, braucht es lernen, ueben und Anstrengungen. Diese Aufgabe kann gerade in einem schwierigen Umfeld nicht nur durch die Schule geleistet werden, sondern erfogt im besten Fall orchestriert durch Sozialarbei, Schule und Ergotherapie. An den erreichten Zielen kann der Mensch sich dann freuen und neue Kraft schoepfen. Diese einfachen Aspekte scheinen bei vielen Menschen in Deutschland nicht mehr tagesaktuell praesent zu sein, aber bei Empfaengern von Sozialleistungen und deren Kindern besteht die Gefahr, dass diese Grundregel gaenzlich vergessen wird und es somit zu einem „Teufelskreis“ kommt, der sich dann allzuleicht auf die Kinder uebertraegt und dann nur noch schwer zu unterbrechen ist, wenn etwa Kinder bei Ihren Eltern, oder Rollenvorbildern, keinen geregelten Tages Ablauf sehen. Hat Ihnen dieser Dr. Frank Ergotherapie Impuls geholfen. Nutzen sie zur weiteren Beratung unsere Hotline und rufen Sie uns an…(*1,99 Euro/Min aus dem deutschen Festnetz, mobil abw.)